Druckmessumformer für die Prozessindustrie (DB 9721)

mit HART®-Kommunikation


Der Präzisions-Druckmessumformer PTDi ist geeignet für die genaue Erfassung und Überwachung von Differenz- und Überdrücken flüssiger sowie gasförmiger Messstoffe mit Messbereichen von −7/ +7 mbar bis 0 – 70 bar.
Als Messelement dient ein Piezoresistiver-Widerstands-Siliziumsensor, der vom Messstoff durch die Membrane und eine spezielle manometrische Flüssigkeit getrennt ist. Die besondere Ausführung der Messzelle gewährleistet die Druckstoßfestigkeit und Überlastfestigkeit je nach Ausführung bis zu 420 bar. Das Gehäuse besteht aus Aluminium-Druckguss oder CrNi-Stahl 3161) und erreicht die Schutzart IP66. Es verfügt über ein integriertes LC-Display1) (horizontal/vertikal einstellbar) und lässt sich um 0 – 340° relativ zum Sensor drehen. Die SIL2-Ausführung ist als Option möglich.
Der Anbau von Druckmittlern ist möglich, z. B. für die petrochemische Industrie (siehe Übersicht 7000 und die Datenblätter der Rubrik 7, z. B. DB 7500).

______________________
1) optional
 
9721 Differenz-Druckmessumformer PTDi

Typ PTDi
Genauigkeit ≤ ±0,075 %
Besondere Ausstattung • HART®-Kommunikation
• Ausgangssignal analog: 2-Leiter 4...20 mA, linear
• Statischer Druck 250 bar (Typ C)
• Turn-Down 1:10 bis 1:25
• DGRL Konformität 2014/68/EU
Messzelle / Sensor piezoresistive Messzelle
Membran CrNi-Stahl 316L
Dichtung FPM
Ausgangssignale analog: 2-Leiter 4…20 mA
digital: HART®-Kommunikation
Messbereich −7 / +7 mbar bis ±70 bar
Gehäuse Aluminium-Druckguss
Prozessanschluss Typ C:
4 Gewinde 1⁄4" NPT female an den Kappenflanschen
(Oval-Flanschen) aus 316L
2 Verschlussstopfen mit Entlüftungsschraube 1⁄4" NPT
8 Befestigungsgewinde M 10