Kolben-Manometer (DB 10 313)

 
  • Hochpräzises Primär-Normal (Vergleichs-Normal)
  • Referenzgerät für Kalibrierstellen, Eichämter und Labore
  • Eignet sich zum Prüfen, Justieren und Eichen von Druckmessgeräten, ohne ein externes Vergleichsgerät

 
10313 Kolbenmanometer PD 10, 0,1 bar bis 10 bar Kalibriertechnik Pneumatikausführung Primärnormale Druck ARMANO

10313 Kolbenmanometer PD 10 mit Feinmessmanometer RFCh 250 Kalibriertechnik Pneumatikausführung Primärnormale Druck ARMANO
10313 Kolbenmanometer PD 10, 0,1 bar bis 10 bar  für Druckluft oder neutrales Gas ohne Massen Kalibriertechnik Pneumatikausführung Primärnormale Druck ARMANO
Typ PD 10
Ausführung Pneumatikausführung
Genauigkeit (mit Werkskalibierung)
Klasse 0,05
Messstoff Luft
nominaler Kolbenquerschnitt 1 cm²
Standardanschluss außen G ½ LH mit Spannmuffe auf G ½ rechts bzw. M 20x1,5 rechts,
inkl. Doppeldichtung
Grundlast 0,1 bar
Hauptmessbereich 0,6 bis 10 bar
erforderlicher Vordruck Luft 10 bar

Kolben-Manometer bestehen im Wesentlichen aus den Baugruppen Messsystem, Ventileinheiten, Spindeleinheit zur Druck-Feinregulierung und Massensatz (Gewichte).

Das Messsystem besteht aus einem feingeläppten Kolben- / Zylinderpaar. Der von oben gewichtsbelastete Kolben wird durch die lokale Gravitation der Massen nach unten gedrückt. Von unten wirkt gegen die Kolbenfläche der Prüfdruck, welcher mittels Spindelpumpe erzeugt und dosiert wird. Dieser Prüfdruck wird so weit erhöht, bis die pneumatische Kraft des Messstoffes auf die Kolbenfläche (von unten wirkend) die Gewichtskraft des Kolben / Massen-Systems kompensiert und sich am Kolben ein Kräftegleichgewicht einstellt. In diesem Gleichgewichtszustand schwebt der Kolben frei im Zylinder.

Um die Handhabung zu vereinfachen, sind die Massenstücke bereits auf die spezifische ermittelte Kolbenfläche und die lokale Gravitation am Aufstellort normiert. Die Massensätze sind diskret gestuft in verschiedenen Druckeinheiten (bar, Pa, psi) verfügbar.

Um den Einfluss der Haftreibung zwischen Kolben und Zylinder auf ein Minimum zu reduzieren und damit eine sensible Ansprechschwelle zu garantieren, werden Kolben und Massen im Schwebezustand mit einem Motor in Rotation gehalten.

Zulassungen

  • GOST-Typenzertifizierung - Russland
  • GOST-Typenzertifizierung - Kasachstan


Datenblatt-Download